Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen

By Game Blog

Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen

21Qh8TJ7eAL. SL160  Sit and Go Poker Strategie für Gewinner: Mit Texas Holdem Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen

Bewertung: 4 Sit and Go Poker Strategie für Gewinner: Mit Texas Holdem Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen (aus 18 Rezessionen)

buynow ger Sit and Go Poker Strategie für Gewinner: Mit Texas Holdem Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen

Unverb. Preisempf.: EUR 19,80

Preis: EUR 19,80

Spread the Word:
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • RSS

, , , , , , , , , ,

categoriaOnline Poker Lernen commento5 Comments dataOktober 5th, 2010

About... Game Blog

This author published 456 posts in this site.

Share

FacebookTwitterEmailWindows LiveTechnoratiDeliciousDiggStumbleponMyspaceLikedin

Comments


Sunny Täter
Oktober 5th, 2010

Erfahrungen von Sunny Täter über Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen
Bewertung:
Das Buch richtet sich vom Ansatz her an noch recht unerfahrene Spieler, die über die Phase des “blutigen Anfängers” hinweg sind. Es werden lediglich die grundsätzlichen Regeln und Spezial-Begriffe übersprungen. Spieler, die bereits einige Erfahrung haben und keine Anleitung in Sachen Tischauswahl, Spielertypen, Spielphasen, Positionsspiel und Out- und Odds-Berechnung mehr benötigen, werden sich über weite Strecken des Buches langweilen. Das Buch behandelt zudem ausschließlich (!) Sit&Go-Turniere mit zehn Teilnehmern. Es wird also lediglich eine Strategie für diese spezielle Sit&Go-Art angeboten, wobei sich die Strategie auch noch als Sammlung von Anfängertipps herausstellt und bei weitem nicht das ist, was man von einer “Poker-Strategie für Gewinner” erwarten kann.

Der Lesespaß geht zudem leider komplett flöten, da das Buch voller Rechtschreib-, Interpunktions- und auch Grammatikfehler ist, einige auffällige Widersprüche enthält und Passagen aufweist, in denen jeder Satz völlig unbegründet einen eigenen Absatz bildet. Obendrein ist der Aussagesinn manchmal verdreht, was den Leser verwirrt und unnötig aufhält. Das weitaus Schlimmste ist aber, dass beispielsweise die ROI-Formel fehlerhaft ist und Merksprüche wie “Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein!” wenig mit einem guten Tipp zum professionellen Pokerspiel gemein haben.

Unterm Strich ist das Buch leider enttäuschend und hält nicht, was es verspricht, auch wenn der Ansatz im Grunde gut ist und der Autor bemüht war, den Fisch auf den richtigen Weg zu bringen.


Jurassic
Oktober 5th, 2010

Erfahrungen von Jurassic über Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen
Bewertung:
Nachdem ich das Buch von Colin Moshman gelesen hatte, habe ich mir das Buch von Felxi Clivus bestellt. Das Buch hat 187 Seiten. Zu allererst das Positive. Das Kapitel “Bankrollmanagement” und “Vorgehensweise bei einem Tilt” fand ich sehr interessant. Leider beschäftigt sich Herr Clivus nur ca. 30 Seiten (Seite 71-98) mit den verschiedenen Phasen von einem SnG. Da kann man sich auch gleich die Poker Matrix kaufen(Die hat auch einen SnG-Teil von Thomas Biehl, der wenigstens Beispielhände enthält). Dabei probergiert Clivus eher einen looseren Styl (im Verlgeich zu Moshman). Beispiele werden überhaupt nicht gebracht. Die restlichen 100 Seiten beschäftigen sich mit Spielertypen, Auswahl des geeigneten Buy-Ins, Bluffs, etc (steht auch alles in der Poker-Matrix und auch besser beschrieben). Ich hatte mir wirklich mehr erwartet. Für jemanden, der noch sehr wenig Poker bzw. Sng’s gespielt hat, ist dieses Buch ein guter Einstieg. Für jemanden, der bereits das Buch von Colin Moshman gelesen hat, sollte sich dieses Buch nicht kaufen, da es nicht viel neue Informationen enthält. Je einen Punkt Abzug weil:

- keine Bespiele gebracht wurden

- das Kapitel SnG zu kurz und oberflächlich beschrieben wurde

- Die Aufmachung nicht so toll ist.

Für einen Anfänger und unerfahrenen Spiel ein Kauftipp, für einen fortgeschrittenen Spieler eher ein Flop.

Update (19.04.2008): Dieses Buch gehört garantiert nicht zu den besten Pokerbüchern. Harrington, Gordon, Slansky und sogar das Buch von Colin Moshman sind deutlich besser als dieses. Wer noch nie ein Buch über Poker gelesen hat, der sollte sich dieses Buch kaufen. Wer aber schon von Buch von Adler oder Meinert besitzt, sollte davon die Finger lassen. Und falls ihr euch für SnG’s interessiert, dann kauft euch das Buch von Colin Moshman. Das enthält über 200 Seiten zu den verschiedenen Phasen (im Vergleich zu den knapp 30 oberflächlich beschriebenen Seiten von Felix Clivus). Keine Ahnung, warum jemand das Buch von Clivus besser bewertet als das von Moshman. Würde ich 2 Personen ein Buch von Moshman und eines von Clivus geben, würde der Spieler, der das Buch von Moshman gelesen hat, einen deutlich höheren ROI erzielen.


Media-Mania.de
Oktober 5th, 2010

Erfahrungen von Media-Mania.de über Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen
Bewertung:
In einer recht systematischen Art führt Felix Clivus durch seine Welt der Sit’n Go-Turniere. Zuerst geht es um Tischauswahl und Bankrollmanagement, keine üble Wahl, macht er doch von Anfang an klar, dass sich dieses Buch an geübte Spieler wendet, denen niemand erklären muss, was Turn und River sind.

Pokerspezifisch ernst macht er dann mit der Erklärung, welche Pokertypen es gibt, und wie man das protokolliert – übrigens nicht ohne ein Loblied auf den Tight Aggressive-Stil zu singen, der quasi der ideale Stil sei – das ist einigermaßen überholt, denn wenn alle tight-aggressive spielen, werden die Tische von guten loose-aggressiven Spielern locker überrannt.

Dann erklärt Clivus seinen Lesern, wie man die einzelnen Phasen des Kleinturniers spielen sollte. Wer die Erkenntnis bisher noch nicht hatte, dass es verschiedene Phasen gibt und man von Phase zu Phase lockerer und aggressiver vorgehen sollte, der braucht dieses Buch wirklich, denn das ist die wichtigste Erkenntnis des Werks.

Nach den einzelnen Phasen wird es dann deutlich unsystematischer, Clivus erzählt, was ihm sonst noch so zu Poker einfällt; also über das Stehlen von Blinds, über die verschiedenen Arten von Bluffs und klassische Anfängerfehler.

Von diesen Anfängerfehlern hat der gute Felix Clivus auch eine Menge gemacht. Zum Beispiel weist er immer wieder darauf hin, was für ein toller Hecht er ist und wie gut er vom Pokern leben kann – da ist jemand ernstlich darum besorgt, ob man ihm seine Autorität abnimmt. Und darum muss er sich auch sorgen, denn wenn man eine Gutshot Straight” – Bauchschussstraße – zu einer Gunshot Straight” – Flintenschussstraße – macht, hat man zumindest keine Ahnung vom englischsprachigen Pokerjargon.

Auch die unübersichtliche Form und nervige Abkürzungen, die den Lesefluss hemmen, zeigen, dass Clivus als Autor ein Anfänger ist.

Ansonsten sind seine Tipps keinesfalls wirklich schlecht, aber die Unverrückbarkeit seiner Pokergesetze ist einfach unsinnig, denn manchmal kann es einfach von Vorteil sein, exakt gegenläufig zu spielen, es kommt einfach auf den Tisch an.

Clivus denkt nicht besonders hintergründig, er will einfache Tipps geben, die recht sicher zu einem Erfolg führen. Das gelingt ihm einigermaßen, aber natürlich hat man das alles schon mal woanders besser gelesen. Leider wirkt das alles nicht sehr professionell, nicht sehr durchdacht. So ist das Buch allenfalls ordentlich und nicht wirklich ein Kauftipp.


opm
Oktober 5th, 2010

Erfahrungen von opm über Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen
Bewertung:
Leider das schlechteste Pokerbuch, welches ich bis heute gelesen habe.

Der Autor startet mit Versprechungen, das Buch wäre für Fortgeschrittene. Dann aber zeigt sich, dass er sich mit dem Buch aber genau an diese Personengruppe richtet.

Es wird seitenweise über basics im Bereich Tischauswahl geschrieben, die meines Erachtens auf einer halben Seite dargelegt werden könnten.

Das Hauptaugenmerk des Autors liegt darauf, mindestens 7x ausdrücklich zu wiederholen, dass man nicht mit Echtgeld spielen sollte, wenn man verliert. Ja, er gibt sogar den Tipp, an Spielgeldtischen anzufangen – was imho keinen, wirklich gar keinen Lerneffekt beinhaltet.

Zudem sind in dem Buch extrem viele grammatikalische wie auch Rechtschreibfehler – was das Lesen noch schwerer macht.

Schade, ich hatte auf ein gutes sng-Buch gehofft – gebe aber nicht auf, sondern lese das von Colin Moshman. An den Autor hier die Bitte: Das angekündigte Buch über mtt’s, überlassen Sie es anderen Schreiberlingen.


LuckotR
Oktober 5th, 2010

Erfahrungen von LuckotR über Sit and Go Poker-Strategie für Gewinner: Mit Texas Hold’em Poker im Internet und in Spielbanken langfristig Gewinne erzielen
Bewertung:
Ich habe mir mitte März dieses Buch zugelegt, und musste zu meiner Enttäuschung feststellen, das dieses Buch (meiner Meinung nach) in keinsterweise “erfahrenere Spieler” anspricht.

Der Autor “Felix Clivus” spricht davon, das sich dieses Buch an erfahrenere Spieler richtet, und setzt Grundkenntnisse voraus, so steht es auf den ersten Seiten.

Inhaltlich ist dieses Buch ausschliesslich für Anfänger ausgelegt, er erläutert was Odds und Outs sind, und liefert einem (völlig kostenlos auf zig Internetseiten verfügbare) Starting Hands Charts für bestimmte Level innerhalb eines SNGs.

Für ebend diese – angeblich von Ihm angesprochene – Gruppe ist dies jedoch alles in keinsterweise etwas neues. Jeder der meint er hätte etwas Erfahrung, kann ich nur raten lasst die Finger von dem Buch, der Inhalt ist wirklich nichts für Leute die sich mit der – überall gelehrten – Pokermaterie bereits auseinander gesetzt haben.

Das einzigste an dem Buch was ich lobenswert empfinde ist der offene, lockere und zugleich aber auch bestimmende Schreibstil.

Zum Teil kommt man auch mal ins Schmunzeln.

Im Schulnotensystem wäre von mir maximal eine 4 drin, da es das hier nicht gibt, gebe ich 2 Sterne, besser geht einfach nicht, da ich nichts neues gelesen hab.

Anmerkung:

Diese Rezension basiert ausschliesslich auf meiner Meinung.

Leave a comment