All in! Pokern für Einsteiger. Texas Hold’em, Omaha und andere Varianten. Buch plus Karten, Chips und Dealer Button

By Game Blog

All in! Pokern für Einsteiger. Texas Hold’em, Omaha und andere Varianten. Buch plus Karten, Chips und Dealer Button

51GVDPRD4XL. SL160  All in! Pokern für Einsteiger. Texas Holdem, Omaha und andere Varianten. Buch plus Karten, Chips und Dealer Button

Bewertung: 2 All in! Pokern für Einsteiger. Texas Holdem, Omaha und andere Varianten. Buch plus Karten, Chips und Dealer Button (aus 1 Rezessionen)

buynow ger All in! Pokern für Einsteiger. Texas Holdem, Omaha und andere Varianten. Buch plus Karten, Chips und Dealer Button

Unverb. Preisempf.: EUR 12,95

Preis: EUR 5,50

Spread the Word:
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • RSS

, , , , , , , , , , , , ,

categoriaOnline Poker Lernen commento1 Comment dataNovember 5th, 2010

About... Game Blog

This author published 456 posts in this site.

Share

FacebookTwitterEmailWindows LiveTechnoratiDeliciousDiggStumbleponMyspaceLikedin

Comments


Media-Mania.de
November 5th, 2010

Erfahrungen von Media-Mania.de über All in! Pokern für Einsteiger. Texas Hold’em, Omaha und andere Varianten. Buch plus Karten, Chips und Dealer Button
Bewertung:
Die Broschüre hat achtzig Seiten und auf diesem wenigen Raum erstaunlich viel an Information versammelt. Die inzwischen bekannteste Pokervariante Texas Hold’em wird in der Limit- und in der No Limit-Variante recht ausführlich erklärt. Von Pot Odds und dem Einfluss des Sitzplatzes bis Slow Play und Check Raise, alles ist dabei, wer alles liest und gut durchdenkt hat einen guten Start ins Pokerleben.

An Material gibt es hundert Chips, einen Dealerbutton und ein Pokerdeck, also alles, was man für Texas Hold’em dringend braucht. Allerdings ist dieses Material auch von ziemlich schrecklicher Qualität. Einen Stapel dieser Chips kann man problemlos umpusten, ganz leichtes Plastik, und das Deck besteht aus zwar kunststoffummantelten, aber dennoch sehr harten und scharfkantigen Karten. Das ist noch nicht die Qualität, mit der Skatstöcke als Werbegeschenke verteilt werden. Beim Poker, wo die Karten üblicherweise nicht auf die Hand genommen werden, sondern auf dem Tisch liegen und hochgebogen werden, um den Wert zu sehen, sind diese Karten nicht nur recht unbrauchbar, sondern auch sehr bald zerstört. Nur der Dealer-Button ist wirklich von guter Qualität.

Dieses Büchlein wäre ohne das mitgelieferte Material wahrscheinlich besser aufgehoben. Auf jeden Fall wird man sich nach kurzem Ausprobieren schnell andere Chips und Karten kaufen, neben der schlechten Qualität sind hundert Chips einfach zu wenig für mehr als vier Mitspieler, und die Karten überstehen eh nur zwei Spielabende, wenn man vorsichtig ist. Für Anfänger bedingt geeignet, ansonsten aber eigentlich Blödsinn.

Leave a comment